Gelsenkirchen-Radar

Informationen zur Stadt Gelsenkirchen

Verkehr in Gelsenkirchen

Gelsenkirchen liegt im zentralen Ruhrgebiet an der Emscher und dem Rhein-Herne-Kanal und damit sehr verkehrsgünstig an mehreren Hauptverkehrsadern.

Im Bereich der Wasserstraßen ist der Rhein-Herne-Kanal eine Verbindung zwischen dem Rhein und den übrigen westdeutschen Kanälen. Gelsenkirchen verfügt hier über einen großen Hafen, dessen wichtigste Produkte aus den Bereichen Mineralöl und Getreide stammen. Für den weiteren Warentransport ist er zudem an das öffentliche Schienennetz angeschlossen.

Im Bereich der Bahn ist der Gelsenkirchener Hauptbahnhof Knotenpunkt des Schienennetzes der Stadt. Er liegt an den Hauptstrecken von Duisburg nach Dormund, sowie an der Strecke nach Essen. Es halten zahlreiche Züge des Nahverkehrs z.B. nach Münster RE 2 und RB 43, nach Dortmund/Duisburg RE 3 und S2, sowie nach Bochum RB 46. Dazu wird der Hauptbahnhof auch von InterCity-Zügen der Deutschen Bahn angefahren.

Im innerörtlichen Verkehr ist er wichtiger Umsteigepunkt der Busse und Straßenbahnen. Der Busbahnhof wird von zahlreichen Linien im dichten Takt bedient, die Straßenbahnen halten unterirdisch und führen zum Teil bis in die Nachbarstädte bzw. sind mit den dortigen Stadtbahn-/Straßebahnnetzen verknüpft.

Ein einstmals sehr dichtes Netz an Zechenbahnen wurde mit dem Niedergang des Kohleabbaus inzwischen weitgehend stillgelegt, für den großräumigen Gütertransport existieren jedoch noch Güterstrecken der DB, die nicht mit Personenzügen befahren werden.

Der Individualverkehr kann in Gelsenkirchen auf ein dichtes Netz an Autobahnen und großzügig ausgebauten Bundesstraßen zurückgreifen. Jeweils in Ost-West-Richtung durchziehen die A2, die A42 und die A40 das Stadtgebiet oder verlaufen in unmittelbarer Nähe. Mit der A52 existiert eine weitere Autobahn in Nord-Süd-Richtung.


News

Keine Nachrichten in dieser Ansicht.

+SPEZ. INHALT-für-GANZ RECHTS+